Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Personalentwicklung / Förderung

Förderung

Bei der Umsetzung Ihrer Personalentwicklung können Sie eine Reihe verschiedener Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen und sich somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil sichern.

Bildungsscheck des Landes Nordrhein-Westfalen

Um berufliche Weiterbildung für mehr Menschen und KMU in NRW attraktiv zu machen, bietet die Landesregierung mit dem Bildungsscheck NRW finanzielle Unterstützung für Beschäftigte in KMU als auch für die Betriebe selbst an. Ziel ist die Erhöhung der Teilnahme an der beruflichen Weiterbildung. Nähere Informationen zu den Konditionen des betrieblichen Bildungsschecks finden Sie in unserer Rubrik Förderung.

Der Bildungsscheck NRW wird ausschließlich in autorisierten Beratungsstellen ausgegeben, die flächendeckend in ganz NRW vertreten sind. Eine Übersicht der Beratungsstellen, die aktuell den Bildungsscheck ausstellen, finden Sie in hier.

WeGebAU - ein Programm der Agentur für Arbeit

Weitere Förderung können Arbeitgeber über das Programm „Weiterbildung geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU) beziehen. Zielgruppe des Programms der Bundesagentur für Arbeit sind Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen (max. 249 Mitarbeiter/-innen) sowie geringqualifizierte Beschäftigte unabhängig von der Unternehmensgröße. Dies sind Personen ohne Berufsabschluss oder mit Berufsabschluss, wenn sie seit mindestens vier Jahren eine an- oder ungelernte Tätigkeit verrichten oder ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können.

Gefördert werden können Personen, die für die Dauer einer Qualifizierung unter Fortzahlung des Arbeitsentgelts freigestellt werden. Je nach Einzelfall können die Lehrgangskosten ganz oder auch teilweise erstattet werden. Darüber hinaus kann ein Zuschuss zu den zusätzlich entstehenden übrigen Weiterbildungskosten (z. B. Fahrkosten) gewährt werden. Ansprechpartner für eine Förderung der beruflichen Weiterbildung über das Programm WeGebAU ist der Arbeitgeberservice der örtlichen Agentur für Arbeit.

Weitere Informationen - unsere Link Tipps

Weitergehende Informationen zu Förderprogrammen für Beschäftigte und Betriebe finden Sie in unserem Portal unter der Rubrik Förderung.

Die Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bietet ebenso wichtige Informationen zum Thema. Dort werden bundesweite sowie landesspezifische Fördermöglichkeiten für Beschäftigte und Betriebe detailliert aufgeführt.

Ausführliche Informationen zur beruflichen Weiterbildung sind außerdem auf den Seiten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) zu finden.

Förderprogramme für Beschäftigte

Die G.I.B. hat eine Übersicht mit den wichtigsten Förderprogrammen für die berufliche Weiterbildung erstellt.

Beratungsangebot für KMU zu ausländischen Fachkräften

Das Projekt "Unternehmen Berufsanerkennung" informiert und berät Unternehmen im gesamten Bundesgebiet - direkt und persönlich. Beteiligt sind die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern. Die Projektmitarbeiter/-innen sind in der Regel Montag bis Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr erreichbar.

www.unternehmen-berufsanerkennung.de

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr.

Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).