Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Beratung / Weitere Beratungsangebote

Weitere Beratungsangebote

In diesem Bereich veröffentlichen wir eine Sammlung von weiteren Beratungsstellen, die im Themenbereich Bildung, Beruf und Beschäftigung Beratung anbieten. Außerdem weisen wir auf Informations- und Beratungsinstrumente im Internet hin.

"Der Weiterbildungsratgeber" - ein bundesweites Infotelefon
Werktags zwischen 10:00 und 17:00 Uhr können Sie kostenfrei ein Servicecenter nutzen, das Fragen zur Weiterbildung beantwortet. Über Videotelefonie wird der Service des Infotelefons auch in deutscher Gebärdensprache angeboten.

Forum W - Wiedereinstieg in den Beruf
Die Internetplattform ist eine gemeinsame Initiative des nordrhein-westfälischen Frauenministeriums und des Arbeitsministeriums. Sie wird durch die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Zu finden sind grundsätzliche Informationen rings um die Berufsrückkehr sowie Beratungsstellen vor Ort.

Perspektive Wiedereinstieg
Ein Informationsportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Angeboten wird u. a. eine Beratungsstellensuche, ein Wiedereinstiegsrechner und ein Veranstaltungskalender. Auf einer landesspezifischen Seite finden Sie die Angebote in NRW.

AIM - Beratung zur Aus- und Weiterbildung in Medienberufen
Der Verein AIM (Ausbildung in Medienberufen) in Köln bietet individuelle Laufbahnberatung und persönliche Orientierungsberatung an.

studifinder NRW
Das Angebot des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung will Studieninteressierten helfen, sich im Studienangebot in NRW zurechtzufinden und Anregungen für passende Studiengänge geben. Um das Angebot nutzen zu können, muss man sich registrieren lassen.

"Vom Studienaussteiger zum Meisterschüler"
Ein Beratungsangebot der Handwerkskammern in NRW zu den Möglichkeiten, nach Abbruch eines Studiums in eine handwerkliche Ausbildung einzusteigen.

Studienabbruch - und dann?
Ein neues Portal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung - es informiert  Beratungsangebote und zeigt zahlreiche mögliche Entscheidungswege anhand von individuellen Beispielen. Eine ausführliche FAQ hilft dabei, die richtigen Unterstützungsangebote und Ansprechpartner/-innen zu finden.

Hotline Faire Arbeit NRW - 0211 855-3111
Das Informationsangebot steht montags bis freitags in der Zeit von 08:00 - 18:00 für alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung, die Fragen haben zu Minijobs, Leiharbeit und auskömmlichen Löhnen.
Die Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“ des Arbeitsministeriums NRW hat sich zum Ziel gesetzt, prekäre Beschäftigungsverhältnisse einzudämmen.Ein Flyer der Initiative informiert zu Arbeitsverträgen, aufgeführt werden 10 Punkte, die auf jeden Fall enthalten sein sollten. Im Servicebereich stehen weitere Informationen z. B. zu Minijobs, zu Leiharbeit und zum Tarifregister NRW zur Verfügung.

Mobbing Hotline NRW
Unter der Telefonnummer 0211 837-1911 erfahren Sie montags bis freitags in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr, an welche Beratungsstelle Sie sich wenden können. Montag bis Donnerstag in der Zeit von 16:00 - 20:00 Uhr stehen Expertinnen und Expertinnen für eine telefonische Beratung zur Verfügung. Eine Mobbing Checkliste hilft dabei, die persönlichen Probleme einzuordnen.

Agenturen für Arbeit und Jobcenter in NRW
Über diesen Link erreichen Sie eine Datenbank, in der Sie die örtlichen Agenturen für Arbeit und die Jobcenter finden können. Die Agentur für Arbeit berät sowohl Arbeitssuchende wie auch von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen. Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der einzelnen Agenturen bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen für Berufsrückkehrende an.

BEN - ein neues Online-Tool der Agentur für Arbeit
Der Berufsentwicklungsnavigator „BEN“ richtet sich vorrangig an Erwachsene mit Interesse an Weiterbildung, beruflichem Wechsel, Aufstieg oder Wiedereinstig. Er kann als Vorbereitung für eine Beratung oder während eines Beratungsprozesses genutzt werden. Weitere Online-Angebote der Agentur für Arbeit wie die Weiterbildungsdatenbank KURSNET, die Informationsplattform BERUFENET und die JOBBÖRSE wurden in das neue Angebot integriert.

Erwerbslosenberatungsstellen und Arbeitslosenzentren in NRW
Die vom Land NRW geförderten Erwerbslosenberatungsstellen bieten eine kostenfreie einzelfallbezogene Beratung zur beruflichen Situation an und informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Lotsen eröffnen sie Zugang zu weiteren Hilfs- und Beratungsangeboten.

Die Arbeitslosenzentren bieten Gruppenveranstaltungen, Weiterbildungsangebote, Zugang zum Internet zur Stellenrecherche und Hilfe bei Bewerbungsunterlagen.

Über eine Datenbank des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW finden Sie die nächstgelegenen Beratungsstellen.

Der Weiterbildungsratgeber

Ein kostenfreier Telefonservice des Bundesbildungsministeriums, erreichbar MO - FR von 10:00 - 17:00 Uhr

Weiterbildungstelefon

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr. Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).

IQ NRW Service-Telefon Berufliche Anerkennung

0201 3101 1 00

montags bis freitags von 09:00 - 16:00 Uhr
(es fallen die üblichen Telefonkosten an: Festnetz oder Mobiltelefon)

Instrumente NRW

Talentkompass NRW - Unterstützung für die berufliche (Neu-) Orientierung

mehr ...