Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Themen / Grundbildung am Arbeitsplatz

Grundbildung am Arbeitsplatz

Sozialpartner fördern die arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) in NRW

Im Rahmen des Projekts „Sozialpartner gemeinsam für arbeitsorientierte Grundbildung in NRW“ setzen sich die Bildungsträger der Sozialpartner in NRW gemeinsam für eine bessere und passgenaue Grundbildung geringer qualifizierter Beschäftigter am Arbeitsplatz ein. Zu Grundkompetenzen zählen z. B. Lesen und Schreiben, Rechnen, Fachsprache Deutsch und digitale Grundkenntnisse.

Gemeinsam unterstützen die Projektpartner Unternehmensleitung und  Mitarbeitervertretungen bei der Umsetzung von Grundbildungsmaßnahmen im Betrieb. Eine erste Schulung pro Betrieb kann im Rahmen des Projektes zu 100 Prozent gefördert werden. Das Projekt hat zunächst eine Laufzeit bis zum 30.11.2022.

Das Angebot

  • Servicestelle für beide Betriebsparteien
  • Analyse des Grundbildungsbedarfs im Betrieb
  • Passgenaue arbeitsorientierte Schulungen auf niedrigschwelligem Niveau
  • Förderung der vertrauensvollen betrieblichen Zusammenarbeit beim Thema AoG

Mehr Informationen zum Angebot und den Vorteilen für Unternehmen bzw. für die Beschäftigten: www.grundbildung.nrw

Projektpartner

Das Landesprojekt „Sozialpartner gemeinsam für arbeitsorientierte Grundbildung in NRW“ ist eine Kooperation des Bildungswerks der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e. V.Arbeit und Leben DGB/VHS Nordrhein-Westfalen e. V. und des DGB-Bildungswerks NRW e. V., gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Die drei Partner können an Praxiserfahrungen aus bisherigen (auch bundesweiten) Grundbildungsprojekten anknüpfen.

 

Logos der Projektpartner Grundbildung in NRW


Ansprechpartner*innen

Silvia Maier
Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V.
0211 4573 262
maier@bwnrw.de

Kai Schulz
Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V.
0211 93800 37

Marius Niering
DGB-Bildungswerk NRW e.V.
0211 17523 320


Infotelefon berufliche Weiterbildung

Tel. 0211 837-1929

Erreichbar montags bis freitags von 08.00 - 18.00 Uhr. Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Über das Info-Telefon Berufliche Weiterbildung des Bürger- und ServiceCenter "Nordrhein-Westfalen direkt" erhalten Sie Auskunft zu folgenden Themen:

  • Bildungsscheck NRW
  • Aufstiegs-BAföG
  • Weitere Fördermöglichkeiten
  • Weiterbildungsangebote
  • Nachholen von Schul- oder Berufsabschlüssen
  • Kontakt zu einer Beratungsstelle vor Ort
Der Weiterbildungsratgeber

Ein kostenfreier Telefonservice des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Weiterbildungsberatung, erreichbar montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Über Videotelefonie wird der Service des Infotelefons auch in deutscher Gebärdensprache angeboten. Informationen dazu finden Sie hier.

Die Telefonnummer des Infotelefons Weiterbildung lautet 0800 2017909.