Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Themen / TalentKompass NRW / Weitere Instrumente zur Kompetenzbilanzierung

Weitere Instrumente zur Kompetenzbilanzierung

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen eine Auswahl an Instrumenten der Kompetenzbilanzierung, die Sie dabei unterstützen können, Ihre Kompetenzen systematisch zu ermitteln und darzustellen.

Wer sich gut kennt und sich über die eigenen Kompetenzen im Klaren ist, kann dies z. B. für die Planung der beruflichen Weiterentwicklung oder in Zuge einer Neuorientierung nutzen.

ProfilPASS

Entwickelt wurde der Profilpass vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. in Bonn. Er kann dabei unterstützen, eigene Kompetenzen zu ermitteln und in einem Kompetenzprofil darzustellen.

Der Profilpass steht in verschiedenen Versionen zur Verfügung, z. B. in leichter Sprache oder speziell für die Selbständigkeit. Zudem sind Übersetzungen in folgenden Sprachen erhältlich: englisch, französisch, griechisch, slowenisch, spanisch.

Weiterführende Informationen: www.profilpass.de


Kompetenzbilanz für Migrantinnen und Migranten

Die Kompetenzbilanz des Deutschen Jugendinstitutes (DJI) ist eine Arbeitsmappe, mit deren Hilfe die eigenen Fähigkeiten, die im Laufe des persönlichen Lebens entwickelt wurden, festgestellt werden sollen. Diese Erkenntnisse sollen unter anderem auch dazu anregen, sich über die eigenen Wünsche und Ziele klarzuwerden und Möglichkeiten der Realisierung dieser abzuwägen.

Die Kompetenzbilanz beginnt mit einer Anleitung zur Reflexion der in Beruf und Familie erworbenen Fähigkeiten und einer Selbsteinschätzung der eigenen Kompetenzen. Am Ende wird ein Kompetenzprofil erstellt.

Weiterführende Informationen: Deutsches Jugendinstitut (DJI)


FamCompass

Das "Familienkompetenzen Portfolio" des Deutschen Jugendinstitutes (DJI) dient der Bewertung und Anerkennung im Familienleben erworbener Fähigkeiten und Kompetenzen.

Weiterführende Informationen: Deutsches Jugendinstitut (DJI)


hamet

hamet steht für "handwerklich-motorischer Eignungstest". Hierbei handelt es sich um ein vom Berufsbildungswerk in Waiblingen entwickeltes handlungsorientiertes Testverfahren, das in der Berufsorientierung und für die berufliche Weiterbildung oder Umschulung genutzt werden kann. Es dient der Erfassung und Förderung beruflicher Kompetenzen junger Menschen mit erhöhtem Förderbedarf.

Weiterführende Informationen: www.hamet.de


KOMpetenzPASS

Das Onlineangebot KOMpetenzPASS der Fachhochschule Köln dient der Erfassung überfachlichen Kompetenzen und hilft dabei, sich über die eigenen Schlüsselkompetenzen (methodische, soziale/kommunikative und persönliche Kompetenzen) klarzuwerden. Neben einem Kompetenzcheck enthält der KOMpetenzPASS eine kurze Anleitung, wie gezielt an den eigenen Kompetenzen gearbeitet werden kann sowie Materialien, um diesen Prozess zu dokumentieren.

Weiterführende Informationen: KOMpetenzPASS


MYSKILLS - Berufliche Fähigkeiten erkennen

MYSKILLS ist ein kostenloser, computergestützter Test, der vom Jobcenter oder der Arbeitsagentur für bestimmte Berufe durchgeführt wird. Er wendet sich an Arbeitssuchende, die schon Berufserfahrung gesammelt haben, jedoch über keinen deutschen Berufsabschluss verfügen. MYSKILLS dient dazu, die erworbenen beruflichen Fähigkeiten aufzuzeigen und unterstützt damit bei der Suche nach einem geeigneten Stellenangebot oder einer passenden Weiterqualifizierung.
MYSKILLS dauert ca. 4 Stunden ist derzeit in folgenden Sprachen verfügbar: deutsch, englisch, arabisch, farsi, russisch und türkisch.

Weiterführende Informationen: MYSKILLS

 

ValiKom Transfer

Bei ValiKom Transfer handelt es sich um ein Verfahren, mit dem berufliche Kompetenzen, die außerhalb des formalen Bildungssystems erworben wurden, zertifiziert werden sollen.
Es richtet sich an Personen ohne Berufsabschluss und Quereinsteiger*innen, die über fachliches Know How verfügen, hierüber jedoch keinen anerkannten Nachweis vorlegen können.
Um die vorhandenen berufsrelevante Kompetenzen dieser Personen dennoch sichtbar zu machen und damit deren Situation auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, verfolgt das Verfahren das Ziel, derartige Kompetenzen anzuerkennen und in einem Zertifikat zu bescheinigen.

Ansprechpartner für ValiKom Transfer sind je nach dem betroffenen Berufsfeld die Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern bzw. die Landwirtschaftskammern.

Weiterführende Informationen: www.validierungsverfahren.de


TalentPASS

Der TalentPASS ist ein bundesweites Projekt für Menschen mit Behinderung zur nachhaltigen Sicherung der Teilhabe am Arbeitsleben. Ihnen ermöglicht die Teilnahme am Projekt eine höhere Anerkennung ihrer beruflichen Fertigkeiten. Damit wird einer Personengruppe, die bisher weitgehend von den bestehenden Angeboten beruflicher Kompetenzfeststellung und Weiterbildung ausgeschlossen ist, der Zugang zu individueller formaler Anerkennung unter Bezug auf das bestehende Berufsbildungssystem ermöglicht.

Weiterführende Informationen: Modellprojekt TalentPASS


Weitere Linktipps

Unter www.meine-berufserfahrung.de kann man in zwölf verschiedenen Sprachen anhand von Bildern eine kurze Selbsteinschätzung der eigenen beruflichen Erfahrungen vornehmen. Bei diesem Internetauftritt handelt es sich um ein Projekt der Bertelsmann-Stiftung. 

Infotelefon berufliche Weiterbildung

Tel. 0211 837-1929

Erreichbar montags bis freitags von 08:00 - 18:00 Uhr. Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Über das Info-Telefon Berufliche Weiterbildung des Bürger- und ServiceCenter "Nordrhein-Westfalen direkt" erhalten Sie Auskunft zu folgenden Themen:

  • • Bildungsscheck NRW
  • • Bildungsprämie des Bundes
  • • Aufstiegs-BAföG
  • • Weitere Fördermöglichkeiten
  • • Weiterbildungsangebote
  • • Nachholen von Schul- oder Berufsabschlüssen
  • • Kontakt zu einer Beratungsstelle vor Ort
Der Weiterbildungsratgeber

Ein kostenfreier Telefonservice des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Weiterbildungsberatung, erreichbar montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Über Videotelefonie wird der Service des Infotelefons auch in deutscher Gebärdensprache angeboten. Informationen dazu finden Sie hier.

Die Telefonnummer des Infotelefons Weiterbildung lautet 0800 2017909.