Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Kompetenzbilanzierung

Kompetenzbilanzierung

Im Laufe ihres Lebens erwerben Menschen zahlreiche Kompetenzen. Dazu gehören Kompetenzen durch Schulbildung und berufliche Aus- und Weiterbildung, aber auch im privaten Bereich erworbene Kompetenzen. Sie werden zum Beispiel in der Familie (Kindererziehung, Angehörigenbetreuung), durch Hobbys oder ehrenamtliche Tätigkeiten erworben.

Schulabschlüsse und berufliche Aus- und Weiterbildungen (formale Kompetenzen) sind in der Regel durch entsprechende Zertifikate belegt. Im außerberuflichen Bereich erworbene Kompetenzen sind in der Regel nicht über entsprechende Dokumente nachzuweisen.

Vielen Menschen sind ihre nicht formal erworbenen Kompetenzen gar nicht nicht bewusst. Gleichzeitig bringen sie auch diese Kompetenzen in ihre berufliche Tätigkeit mit ein. Es ist daher für die Person selbst und für ihre berufliche Entwicklung und Planung interessant, über das gesamte Spektrum der persönlichen Kompetenzen Klarheit zu erlangen. Und auch für Unternehmen ist es im Rahmen der Personalplanung nützlich zu wissen, über welche Kompetenzen ihre Mitarbeiter/-innen verfügen.

Wann ist eine Kompetenzbilanzierung sinnvoll?

Typische Anlässe für eine Kompetenzbilanzierung sind zum Beispiel

  • der Wunsch, beruflich weiterzukommen und aufzusteigen
  • das Bedürfnis oder die Notwendigkeit einer beruflichen (Neu-)Orientierung
  • die Suche nach neuen beruflichen Aufgaben und Herausforderungen
  • die Planung eines beruflichen Wiedereinstiegs


Es gibt eine Reihe von Instrumenten und Verfahren, die sowohl beruflich erworbene Kompetenzen erfassen und dokumentieren können wie auch im eher privaten Bereich erworbene. Sie finden bei uns eine Auswahl.

Talentkompass NRW
Weitere Instrumente

BBE Beratungsstellen, die ein Verfahren zur Kompetenzbilanzierung anbieten

Im Rahmen einer Beratung zur beruflichen Entwicklung kann eine Kompetenzbilanzierung durchgeführt werden.

Liste der Beratungsstellen und der von ihnen angebotenen Instrumente als PDF Download

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr.

Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).