Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Glossar / Aufstiegs-BAföG

Aufstiegs-BAföG

Gesetzliche Grundlage des Aufstieg-BAföG's ist das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz(AFBG). Zum 01.08.2016 hat es wesentliche Änderungen bei den Förderbedingungen gegeben, der Personenkreis wurde erweitert und eine Altersgrenze gibt es nicht mehr.

Gefördert werden kann, wer sich auf einen Fortbildungsabschluss zum/zur Handwerks- und Industriemeister/-in, Erzieher/-in, Techniker/-in, Fachkaufmann/-frau, Betriebswirt/-in oder auf eine von mehr als 700 vergleichbaren Qualifikationen vorbereiten möchte. Eine Altersgrenze besteht nicht mehr.

Auch wer keinen Erstausbildungsabschluss hat - etwa als Studienabbrecher oder mit Fachabitur und Berufspraxis - und zu einer Prüfung oder Fachschule zugelassen wird, kann die Förderung beantragen.

In unserer Rubrik "Förderung" erhalten Sie weitere Informationen und Verweise zum Thema Aufstiegs-BAföG.

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr.

Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).