Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Berufsabschlüsse nachholen / Anpassungsqualifizierungen für im Ausland erworbene Abschlüsse

Anpassungsqualifizierungen für im Ausland erworbene Abschlüsse

Möchte man sich im Ausland erworbene Abschlüsse anerkennen lassen, geschieht dies im Rahmen eines Anerkennungsverfahrens. Dieses kann zu dem Ergebnis kommen, dass für die volle Anerkennung noch Kenntnisse und Fähigkeiten nachzuholen sind. Eine passende Anpassungsqualifizierung in theoretischer oder praktischer Form bietet die Möglichkeit, die volle Gleichwertigkeit mit einem deutschen Berufsabschluss zu erhalten.

Im Teilanerkennungsbescheid ist beschrieben, welche Kenntnisse fehlen und welche Art von Nachqualifizierung erforderlich ist. Dabei kann es sich um Weiterbildungskurse, Praktika, berufsbegleitende Qualifizierungen oder innerbetriebliche Weiterqualifizierungen handeln.

In NRW gibt es ein Netz von Beratungsstellen, die dabei helfen, das passende Angebot zu finden und über Fördermöglichkeiten zu informieren. Diese sind in einem PDF aufgelistet.

Weitere Informationen zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen finden Sie in unserem Themenbereich und unter Beratung.

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr.

Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).