Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / Anerkennung ausländischer Qualifikationen / Schulische Anerkennung

Schulische Anerkennung

Einen im Ausland erworbenen Schulabschluss kann man in Deutschland anerkennen lassen. Wenn man eine Ausbildung beginnen möchte oder eine berufliche Umschulung anstrebt ist der Nachweis eines anerkannten Schulabschlusses Voraussetzung.

Mittlere Schulabschlüsse

Für die Anerkennung von mittleren Schulabschlüssen (Hauptschulabschluss, Fachoberschulreife) ist in Nordrhein-Westfalen zuständig:

Bezirksregierung Köln

Auf der Informationsseite stehen alle Angaben zu den Voraussetzungen, zum Antrag und zu den Ansprechpartnern.

Hochschulreife

Für die Anerkennung der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder der fachgebundenen Hochschulreife (Fachabitur) ist in Nordrhein-Westfalen zuständig:

Bezirksregierung Düsseldorf

Auf der Informationsseite stehen alle Angaben zu den Voraussetzungen, zum Antrag und zu den Ansprechpartnern.

Berufsfachschul- und Fachschulabschlüsse

Die Anerkennung ausländischer Berufsfachschul- und Fachschulabschlüsse ist in Nordrhein-Westfalen nach Ländern auf die fünf Bezirksregierungen verteilt. Eine Übersicht mit Kontaktdaten bietet eine Informationsseite des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW (siehe Liste ganz unten auf der Seite). Die weiteren Informationen über das Verfahren stehen auf den Internetseiten der jeweiligen Bezirksregierungen.

Beratung und Unterstützung

Ansprechpartner für Fragen zur Anerkennung von Schulabschlüssen sind die Kommunalen Integrationszentren (KIZ) in NRW. Über eine interaktive Karte auf der Internetseite der Koordinierungsstelle findet man das nächstgelegene Kommunale Integrationszentrum.

IQ NRW Service-Telefon Berufliche Anerkennung

0201 3101 100

montags bis freitags von 09:00 - 16:00 Uhr
(es fallen die üblichen Telefonkosten an: Festnetz oder Mobiltelefon)

Infotelefon berufliche Weiterbildung

0211 837-1929

Ein Angebot des Bürger- und ServiceCenters "Nordrhein-Westfalen direkt". Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr.

Es fallen die üblichen Telefonkosten an (Festnetz- oder Mobiltelefon).