Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Kurssuche / Qualität in der beruflichen Weiterbildung / Qualitätsmanagementsysteme (QMS) in der beruflichen Weiterbildung

Qualitätsmanagementsysteme (QMS) in der beruflichen Weiterbildung

Ein Qualitätsmanagementsystemen (QMS) dient den Weiterbildungseinrichtungen dazu, ihre Planungs- und Umsetzungsprozesse auszuwerten und kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu optimieren. Die Nutzung von Qualitätsmanagementsystemen ist somit prozessorientiert angelegt und verfolgt letztlich das Ziel die Qualität der Einrichtung und der angebotenen Weiterbildungen kontinuierlich zu erheben und bei Bedarf zu verbessern.

Laut einer Erhebung des wbmonitors, eines Kooperations­projektes des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung e.V.  (DIE) - Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen, verfügten im Jahr 2017 rund 80 % der Weiterbildungsanbieter über mindestens ein Qualitätsmanagementsystem, das entweder extern zertifiziert ist und oder zum Teil ohne Zertifizierung, z. B. auf Basis einer Selbstbewertung, praktiziert wird.

Von Weiterbildungsanbietern werden dabei häufig Qualitätsmanagementsysteme genutzt, die sich entweder branchenübergreifend anwenden lassen und auf den Weiterbildungsbereich übertragen werden können (z. B. DIN EN ISO 9000ff. oder EFQM-Excellence Modell – European Foundation for Quality Management) oder bereits speziell auf die Anwendung im Weiterbildungsbereich ausgerichtet sind (z. B. Qualitätsmanagement-Modell nach dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. oder LQW – Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung).

 

Zertifizierungen

Bei einer Zertifizierung handelt es sich um ein Verfahren, mit dem die Einhaltung der im hinterlegten Qualitätsmanagementsystem genannten Anforderung im Rahmen eines Audits von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle bzw.- agentur geprüft und bestätigt werden.

Bei vielen Weiterbildungsanbietern werden Sie Angaben dazu finden, sofern diese über ein Zertifikat oder Prüfsiegel verfügen, mit dem die Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems bestätigt wird.

DIN EN ISO 9001

Im Rahmen von Qualitätsmanagementsystemen stößt man oft auf den Begriff der DIN EN ISO 9001 (aus der Gesamtreihe DIN EN ISO 9000 ff.). Hierbei handelt es sich um eine verbreitete, internationale Norm, die branchenunabhängig Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem beschreibt und daher grundsätzlich auch auf Bildungsunternehmen übertragen werden kann.

Einige Bildungsunternehmen lassen sich gemäß der DIN ISO 9001 zertifizieren.

Neben der weit verbreiteten DIN ISO 9001 gibt es zudem z. B. die ISO Norm 29990, die sich speziell auf den Bereich Aus- und Weiterbildung bezieht.

Darüber hinaus gibt es weitere in der Weiterbildungsbranche eingesetzte Qualitätsmanagementsysteme. Weiterführende Informationen finden Sie z. B. in unseren unten aufgeführten Linktipps.

 

 Unsere Linktipps

  • Qualitätsmanagementsysteme in der Weiterbildung
    Ergebnisse einer Erhebung des wbmonitors, eines Kooperations­projektes des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung e.V. (DIE) - Leibniz-Zentrum für lebenslanges Lernen.
    In dieser Veröffentlichung finden Sie u. a. eine Übersicht und Beschreibung der Qualitätsmanagementsysteme, die häufig in der Weiterbildungsbranche angewendet werden.

  • Stiftung Warentest: Qualitätssiegel in der Weiterbildung
    Die Stiftung Warentest gibt einen Überblick über Qualitätsmanagementsysteme und Qualitätssiegel von Weiterbildungseinrichtungen. In der Veröffentlichung finden Sie kompakte Informationen über die elf häufigsten Qualitätsmanagementsysteme und deren Aussagekraft. Zudem haben Sie die Möglichkeit, dort ausgewählte Systeme zu vergleichen.

  • Gütesiegelverbund Weiterbildung
    Einrichtungen und Organisationen der Weiterbildung, Bildung und Qualifizierung können sich z. B. bei der Zertifizierungsstelle des Gütesiegelverbundes einer externen Qualitätsprüfung unterziehen und zertifizieren lassen.
Beratung zur beruflichen Entwicklung

Bei der Entscheidung für eine passende Weiterbildung unterstützt Sie das kostenlose NRW-Programm "Beratung zur beruflichen Entwicklung".

Der Weiterbildungsratgeber

Ein kostenfreier Telefonservice des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Weiterbildungsberatung, erreichbar montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Über Videotelefonie wird der Service des Infotelefons auch in deutscher Gebärdensprache angeboten. Informationen dazu finden Sie hier.

Die Telefonnummer des Infotelefons Weiterbildung lautet 0800 2017909.

(Finanzielle) Unterstützungsmöglichkeit und kostenlose Beratung

Unsere Programmsuche hilft Ihnen dabei, eine (finanzielle) Unterstützungsmöglichkeit oder kostenlose Beratung für Ihre berufliche Weiterbildung und Entwicklung zu finden.