Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Beratung / Beratung zur Anerkennung ausländischer (Berufs-)Qualifikationen / Weitere Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Weitere Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Ein Hinweis vorab: Anerkennungsverfahren können nicht telefonisch beantragt werden! Es ist ein schriftlicher Antrag bei der jeweils zuständigen Stelle erforderlich!

Sofern Sie vorab Fragen zum Anerkennungsverfahren haben, können Sie sich zum Beispiel an die nachfolgenden Stellen wenden:

Beratung in Nordrhein-Westfalen

1) Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (FBA) im Rahmen des Programms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“

Die Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (FBA) ist Teil des NRW-Beratungsprogramms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“. Die Beratung unterstützt Sie bei den folgenden Fragestellungen und nimmt dabei sowohl Ihre aktuelle als auch zukünftige (gewünschte) berufliche Situation in den Blick:

  • Sie möchten klären, ob Ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen (z. B. Berufsabschlüsse, Zeugnisse etc.) anerkannt bzw. bewertet werden können.
  • Sie möchten wissen, ob eine Anerkennung für Sie sinnvoll ist und zum Beispiel Ihre beruflichen Chancen erhöht.
  • Sie möchten sich informieren, welche Anerkennungsstelle für Sie zuständig ist.
  • Sie benötigen Unterstützung bei der Antragstellung für das Anerkennungsverfahren.
  • Sie möchten klären, ob es Fördermöglichkeiten für die Kosten des Anerkennungsverfahrens gibt.
  • Sie haben bereits einen Anerkennungsbescheid erhalten, verstehen ihn aber nicht vollständig.
  • Sie haben eine Teilanerkennung erhalten und suchen die passenden Angebote für eine Nachqualifizierung.

Weiterführende Informationen finden Sie hier .

2) Beratung durch das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung" (IQ)

Die Beratungsstellen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung" (IQ) informieren zu den beruflichen Anerkennungsverfahren. Darüber hinaus führen einige Beratungsstellen eine Qualifizierungsberatung für Ratsuchende durch, sofern im Anerkennungsverfahren durch ergangenen Bescheid wesentliche Unterschiede zwischen der ausländischen Qualifikation und dem deutschen Berufsabschluss festgestellt wurden, die durch Weiterbildungen etc. ausgeglichen werden sollen.

Weiterführende Informationen sowie Kontaktdaten der Beratungsstellen finden Sie über diese Beratungsstellensuche.

3) „Integration Points" der Arbeitsagenturen und Jobcenter in NRW

In Deutschland hat die Agentur für Arbeit, zum Teil in Zusammenarbeit mit den Jobcentern vor Ort, Integration Points als zentrale Anlaufstellen für Geflüchtete eröffnet. Hier sollen Fragen und Anliegen rund um die Integration in den Arbeitsmarkt geklärt werden. Dazu gehören auch Fragen der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Die Kontaktdaten der örtlichen Agentur für Arbeit sowie der Jobcenter finden Sie nach Wohnort über diese Suchfunktion.

 

Beratung im Ausland

1) Informations-Hotline berufliche Anerkennung

Tel. +49 30 1815 - 1111

Die Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland" informiert montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr Ratsuchende im In- und Ausland zu folgenden Fragen

  • Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse
  • Jobsuche, Arbeit und Beruf
  • Einreise und Aufenthalt
  • Deutsch lernen

Ratsuchende erhalten erste Informationen zu Anerkennungsverfahren, Hinweise auf geeignete Beratungsangebote und auf die zuständigen Anerkennungsstellen.

Die Beratung wird auf Deutsch und Englisch angeboten.

Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Die Hotline wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Rahmen einer ressortübergreifenden Kooperation zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), dem Bundesministerium des Innern (BMI), dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der BA betrieben.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

2) Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA)

Die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) bei der Bundesagentur für Arbeit ergänzt das Informationsangebot des Internetauftrittes „Anerkennung in Deutschland" und vertieft die Erstberatung durch die Hotline Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland". Sie berät und begleitet Fachkräfte, die im Ausland leben und von dort den Antrag auf Anerkennung ihrer Berufsqualifikation stellen möchten.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

3) ProRecognition

Bei ProRecognition handelt es sich um ein Projekt, in dem Beraterinnen und Berater ausländische Fachkräfte vor Ort (im Ausland) zu allen Fragen der Anerkennung beraten. Es wird in enger Abstimmung mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) von der DIHK Service GmbH koordiniert. Die Beratungsstellen von ProRecognition sind in ausgewählten Ländern bei den Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft (AHK) angesiedelt.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Informations-Hotline berufliche Anerkennung

Tel. +49 30 1815 - 1111

Ein Angebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) in deutscher und englischer Sprache, erreichbar montags bis freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr. Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Themen: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, Jobsuche, Arbeit und Beruf, Einreise und Aufenthalt, Deutsch lernen

Wir benötigten Ihre Zustimmung, um den Dienst „YouTube“ zu laden!

Wir verwenden den Dienst eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten und zur Verfügung zu stellen. Per Klick auf „Akzeptieren“ willigen Sie in die Datenverarbeitung durch YouTube gemäß unserer Consent Management Platform ein. Über „Mehr Informationen“ können Sie sich näher zu dem Dienst informieren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Dieser Dienst ist nicht verfügbar.