Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Beratung / Beratung zur Anerkennung ausländischer (Berufs-)Qualifikationen / Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (FBA) im Rahmen des Programms Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)

Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (FBA) im Rahmen des Programms Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)

Wofür ist die Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (FBA) im Rahmen des NRW-Förderprogramms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“ gedacht?

Die Fachberatung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (FBA) ist Teil des NRW-Beratungsprogramms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)“.
Die Beratung unterstützt Sie bei den folgenden Fragestellungen und nimmt dabei sowohl Ihre aktuelle als auch zukünftige (gewünschte) berufliche Situation in den Blick:

  • Sie möchten klären, ob Ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen (z. B. Berufsabschlüsse, Zeugnisse etc.) anerkannt bzw. bewertet werden können.
  • Sie möchten wissen, ob eine Anerkennung für Sie sinnvoll ist und zum Beispiel Ihre beruflichen Chancen erhöht.
  • Sie möchten sich informieren, welche Anerkennungsstelle für Sie zuständig ist.
  • Sie benötigen Unterstützung bei der Antragstellung für das Anerkennungsverfahren.
  • Sie möchten klären, ob es Fördermöglichkeiten für die Kosten des Anerkennungsverfahrens gibt.
  • Sie haben bereits einen Anerkennungsbescheid erhalten, verstehen ihn aber nicht vollständig.
  • Sie haben eine Teilanerkennung erhalten und suchen die passenden Angebote für eine Nachqualifizierung.

 

Wer kann die Fachberatung in Anspruch nehmen?

Jede Person, die in Nordrhein-Westfalen lebt oder arbeitet und im Ausland bereits berufliche Qualifikationen erworben hat, kann sich beraten lassen.

Auch Flüchtlinge, die in Nordrhein-Westfalen leben oder arbeiten, können die Beratung zur Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus in Anspruch nehmen.


In welchem Umfang kann ich eine Fachberatung nutzen?

Die Fachberatung ist ein Angebot des Förderprogramms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)". Die Beratung kann insgesamt bis zu 9 Zeitstunden umfassen (an mehreren Terminen).


Muss ich die Beratung bezahlen?

Nein! Bei der Fachberatung handelt es sich um ein Angebot im Rahmen des Förderprogramms „Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)", das vom Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) verantwortet wird. Dieses Angebot wird mit Mitteln aus der Europäischen Union finanziert.

Für Sie ist die Beratung kostenlos!

Wo finde ich Beratungsstellen, die eine Fachberatung anbieten?

Beratungsstellen in der Nähe Ihres Wohnortes finden Sie über unsere Beratungsstellensuche unter dem Stichwort „Fachberatung ausländische Berufsqualifikationen".

 

Weitere Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer (Berufs-)Qualifikationen

Eine Auflistung weiterer Beratungsangebote zur Anerkennung ausländischer (Berufs-)Qualifikationen – unter anderem auch für Ratsuchende, die sich noch im Ausland befinden – finden Sie hier.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.

 

Unsere Linktipps

Beratungsprogramm "Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)"

Nehmen Sie eine Beratung zu Ihrer beruflichen Entwicklun in Anspruch! Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir benötigten Ihre Zustimmung, um den Dienst „YouTube“ zu laden!

Wir verwenden den Dienst eines Drittanbieters, um Videoinhalte einzubetten und zur Verfügung zu stellen. Per Klick auf „Akzeptieren“ willigen Sie in die Datenverarbeitung durch YouTube gemäß unserer Consent Management Platform ein. Über „Mehr Informationen“ können Sie sich näher zu dem Dienst informieren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Dieser Dienst ist nicht verfügbar.