Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Beratung / Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) durch die Bundesagentur für Arbeit

Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)

Was ist der Hintergrund der Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)?

Der Arbeitsmarkt steht vor großen Herausforderungen: Themen wie Digitalisierung, Individualisierung und Flexibilisierung, demographischer und struktureller Wandel und Chancenungleichheit am Arbeitsmarkt sind einige der relevanten Themen, die die Berufs- und Arbeitswelt verändern. Dies führt dazu, dass sich einerseits die Tätigkeitsprofile vieler Berufe ändern sowie andererseits, dass sich auf Seiten der Beschäftigten deren Erwartungen und Ansprüche an die Arbeitswelt wandeln.

Das Angebot der Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) soll dabei unterstützen, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Oftmals wird in diesem Zusammenhang an eine Umorientierung und/oder Weiterbildung gedacht, für die eine Beratung hilfreich sein kann.


An wen richtet sich die Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)?

Das Beratungsangebot sichtet sich an

  • Erwerbstätige und Arbeitsuchende ohne Berufsausbildung oder mit geringer Qualifikation
  • Erwerbstätige und Arbeitsuchende vor beruflicher Neu- oder Umorientierung
  • Erwerbstätige und Arbeitsuchende mit Bedarf einer beruflichen Weiterentwicklung
  • Personen vor dem beruflichen Wiedereinstieg
  • Absolventinnen und Absolventen aus Ausbildung und Studium

Auch Unternehmen können eine Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) nutzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Internetauftritt der Bundesagentur für Arbeit.

Für welche Anliegen eignet sich eine Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) durch die Bundesagentur für Arbeit (BA)?

Das Beratungsangebot kann Sie bei Fragen zu folgenden Themen unterstützen:

  • berufliche Orientierung und Beratung
  • Informationen zu Veränderungen in der Berufswelt und dem Arbeitsmarkt
  • Beratung und Orientierung zu (Aus-)Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Berufswegplanung und Berufswegentscheidung
  • themenspezifische Berufsorientierungsveranstaltungen

 

An wen kann ich mich wenden, um eine Berufsberatung im Erwerbsleben (BBiE) zu erhalten?

Für eine Terminvereinbarung zur Berufsberatung im Erwerbsleben steht Ihnen die örtliche Agentur für Arbeit zur Verfügung. Alternativ können Sie unter der Tel. 0800 4 5555 20 einen Beratungstermin vereinbaren.

 

Unsere Linktipps

Service-Telefon berufliche Anerkennung

Ein Angebot des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) in deutscher und englischer Sprache, erreichbar montags bis freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr. Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Infotelefon berufliche Weiterbildung

Tel. 0211 837-1929

Erreichbar montags bis freitags von 08:00 - 18:00 Uhr. Es fallen die üblichen Festnetz- oder Mobiltelefonkosten an.

Über das Info-Telefon Berufliche Weiterbildung des Bürger- und ServiceCenter "Nordrhein-Westfalen direkt" erhalten Sie Auskunft zu folgenden Themen:

  • Bildungsscheck NRW
  • Bildungsurlaub
  • Prämiengutschein des Bundes
  • Aufstiegs-BAföG
  • Weitere Fördermöglichkeiten
  • Weiterbildungsangebote
  • Nachholen von Schul- oder Berufsabschlüssen
  • Kontakt zu einer Beratungsstelle vor Ort
Der Weiterbildungsratgeber

Ein kostenfreier Telefonservice des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Weiterbildungsberatung, erreichbar montags bis freitags in der Zeit von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Über Videotelefonie wird der Service des Infotelefons auch in deutscher Gebärdensprache angeboten. Informationen dazu finden Sie hier.