Benutzerspezifische Werkzeuge

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Azubi-Ticket "NRWupgrade" auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Aufstiegsfortbildungen nutzbar

Azubi-Ticket "NRWupgrade" auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Aufstiegsfortbildungen nutzbar

Erweiterungsmöglichkeit für Azubitickets für ganz NRW

Zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres kann ab dem 01.08.2019 gegen einen Aufpreis von 20,00 Euro ergänzend zu den Azubitickets der einzelnen Verkehrsverbünde (diese kosten monatlich zwischen 60,70 Euro und 62,00 Euro) eine Erweiterung für ganz NRW erworben werden, das "NRWupgrade".

Das "NRWupgrade" kann von Auszubildenden, Teilnehmern der Höheren Berufsbildung (z. B. Aufstiegsfortbildungen wie Meisterkurse etc.), Beamtenanwärtern bis zum mittleren Dienst sowie allen, die einen Bundesfreiwilligendienst, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr absolvieren, erworben werden.

Arbeitgeber, die sich für eine Bezuschussung des Azubi-Tickets entscheiden, können das Ticket als Betriebsausgabe steuerlich geltend machen. Azubis müssen solche Zuschüsse oder die komplette Übernahme der Kosten durch die Ausbildungsbetriebe nicht als geldwerten Vorteil versteuern.

Das Azubiticket wird vom Land NRW gefördert.

Weiterführende Informationen:

Landesregierung Nordrhein-Westfalen

07.08.2019

Zur Gesamtübersicht Aktuelles